Esposion dl lizé d'ert de Bulsan
Data: 04 March 2006 da les 19:11:22
Tema: Cultura


 

Esposizion "ester" & "picé"

Daurida en lunesc, ai 6 de merz, da les 14.30 tl Bar Corso sun Plaza Vitoria a Bulsan - La mostra romagn daverta enfin ai 16 de auril - Ensegnant é Michael Perathoner

Die IV.Klasse des Kunstlyzeums ( wobei 23 SchülerInnen bestehend aus 4 Jungs und 19 Mädchen ) hat sich mit voller Begeisterung und kreativen-technischen Können ins Zeug gelegt. Die 23 Arbeiten wurden alle samt auf eigens angefertigten Leinwänden mit der Größe 60 X 80 cm erstellt wobei die Leinenstoffe mit Perlleim als Schutz verwendet wurden und schlussendlich zwei mal mit Freskoton ( weisse Farbe ) grundiert wurden. Einige davon wurden mit einem Schlussfirnis ( Schelllack ) versehen um die plastische Wahrnehmung zu erhöhen.



Die angewante Technik : EITEMPERA


Diese altbewährte Technik wurde schon in der Renaissance verwendet.
Die Ei-Tempera ist eine alte Maltechnik, die vor der Erfindung der Ölmalerei Anwendung fand. Sie wurde schon in der Renaissance angewendet und ist ein Malfarben-system, in dem Wasser ,Leinöl ,Ei und Essig eine feste Verbindung eingehen.Die Herstellung der Malemulsion und das Anreiben der Farbpigmente war jedem einzelnen Schüler selbst überlassen.
Das Endergebnis dieser wundervollen Technik ähnelt einer Ölmalerei ( Ölfarben sind im Verhältnis teurer als die Eitempera ).Sie hat einen Glanzschimmer und ist eine pastöse Malweise. Im Gegensatz zu der Ölmalerei trocknet diese Technik schnell.
Mischtechnik : Einige SchülerInnen haben für eine zusätzliche Technik entschlossen, die Vergoldung. Eitempera mit Kompositionsgold ( Blattgold-Imitation aus Messing bezeichnet man als Kompositionsgold, Schlagmetall oder Rauschgold ).


Das Thema : „ WESEN „ & „ SÜNDE „


Da die Klasse in zwei Gruppen arbeitet wurden zwei verschiedene Themen ausgewählt.
Die Themen wurden allein von den jeweiligen Schülern ausgesucht.
Erläuterung der Arbeiten :Die Kunstgemälde haben jeweils eine Informationsplakette mit Namen, Adresse des Schülers, Titel –Untertitel, Technik, Materialbeschreibung, Größe und Gedanken zum Bild
1 Gruppe : Erklärung des Begriffs „ Sünde „
Sünde ist ein religiöser Begriff und wird als verwerflich bzw. schlecht angesehen, weil durch diese andere Mitmenschen oder der Sünder selbst zu Schaden kommen können. Somit ist der Sünder auch immer mit einer Schuld behaftet.
2 Gruppe :Erklärung des Begriffs „ Wesen „
Mit dem philosophischen Grundbegriff Wesen ( gr. ousia, lat. essentia, quidditas ) wird verschiedenes bezeichnet. Im Allgemeinen handelt es sich um eine Bezeichnung für dasjenige, was bei aller Veränderung einer Sache gleich bleibt (das „Wesenhafte“) bzw. das unterscheidende Hauptmerkmal einer Gegebenheit (das „Wesentliche“). In diesem Sinne kann es also das Allgemeine, den Sinngehalt, die Gattung oder die Idee des betrachteten Gegenstands meinen.


Der Ausstellungsort : Bar del CORSO Siegesplatz 44 in Bozen






L articul vegn da Noeles.net - Informazion ladina
http://www.noeles.net

L URL per chest articul é:
http://www.noeles.net/modules.php?name=News&file=article&sid=1213