benvegnus Noeles.net - Informazion ladina
Noeles.net
    Vos ne seis nia loghé ite.   [ Loghé ite ]    

La debata politica entourn la chestion dla université
scrit ai 10 April 2003 da les 16:37:45 da noeles

Cultura

 

Willeit envieia de sostituì Walter Stifter con n raprejentant ladin, nia demé te consei, ma ence te jonta

La debata politica entourn la chestion dla université y la lerch che i ladins dess giaté laite é na debata che ne à nia empermò metù man chisc dis, ma che dura bele deplu agn. Anter i prums a ghiré na dreta prejenza di ladins tles strutures universitares él sté la Lista Ladins con sie mandatar.

I reporton dessot una dles letres dateda ai 28 de fauré 2002, firmeda dal vizepresident dl Consei provinzial Carlo Willeit y ortieda a l'assessoura Sabina Kasslatter-Mur y al president dl' université Friedrich Schmidl.

 



Tl program de coalizion per la legislatura 1998-2003 él odù dantfora de istituì tla facolté dles scienzes dla formazion dla université de Persenon n Istitut de ladinistica. Enchin a encuei à l aconsiadour ladin y vizepresident dl consei provinzial Carlo Willeit tres endò sburlé do per che chest obietif podessa concretamenter vegnì arjont. Willeit à anter auter bele deplù iadesc ence ghiré la prejenza (sciche veduda dantfora dal statut) de n ladin tl organ esecutif dl' université, l'assunzion de personal ladin sciche ence la struturazion dla sezion ladina con personal cualifiché y l'introduzion de drec programs d'ensegnament.

Willeit veid perchel l'enconteda anter l assessour ladin Florian Mussner y raprejentanc dla sezion universitara ladina de bon uedl y s'aoda che ence l grup linguistich ladin giate bel plan al intern dla strutura universitara la lerch che ti speta. Pro la nomina dl organ esecutif dl'Université de Bulsan constateia la LISTA LADINS che an ne se à nia tegnì al ordinament statutar dla Provinzia y tant demanco a chel dl'Université enstessa. Sceben che l statut dij clermenter che i doi vizepresidenc mess ester de grups linguistics desvalifs, é l grup ladin empò vegnù sclut fora da chesta enciaria.

L aconsiadour provinzial ladin, Carlo Willei, ti à perchel scrit na letra al President dl Consei d'aministrazion dl'université Friedrich Schmidl y al l’envieia a sostituì l member dl grup todesch Walter Stifter con n raprejentant ladin sciche l statut l scriv dant. Ala va a la fin ence dla rajon dl grup linguistich ladin de avei n sie raprejentant, nia demé te consei ma ence tla jonta de chest organ.

 

Enjonta: Letra dateda ai 28.02.2002

Betreff: Deutsche Vizepräsidentschaft der ladinischen Sprachgruppe vorbehalten - Änderung des Ernennungsbeschlusses

Die statutarische Ordnung des Landes Südtirol hat in ihren Grundsätzen und in ihrer vielseitigen Artikulierung ein System entwickelt, wo alle drei Sprachgruppen - die italienische, die deutsche und die ladinische -, welche mit ihrer ethnischen und kulturellen Eigenart die Gemeinschaft des Landes charakterisieren, ein Recht auf Schutz durch die Vertretung in den öffentlichen Körperschaften haben. Es ist daher völlig unverständlich, dass der Verwaltungsrat der Freien Universität Bozen / Libera Università di Bolzano / Università Liedia de Bulsan, den Präsidenten aus der deutschen Sprachgruppe und die zwei Vizepräsidenten nochmals aus der deutschen und aus der italienischen Sprachgruppe gewählt hat. Der Ausschluss der ladinischen Sprachgruppe ist nicht nur ein eklatantes Beispiel von sozialpolitischer Unterordnung, er dürfte auch klar widerrechtlich sein, denn das Statut der öffentlichen Körperschaft Freie Universität Bozen selbst bindet die Präsidentschaftsmitglieder an die Sprachgruppen des Landes indem es vorschreibt, dass die Vizepräsidenten verschiedenen Sprachgruppen angehören müssen.

Nun denn, laut anfangs genannten Ordnungsmaßstäben und einfacher Logik betrifft die Aufteilung nach Sprachgruppen in erster Linie das Verhältnis zwischen dem Präsidenten und den zwei Vizepräsidenten (ohne diese Unterscheidung hätte die zweite weder Sinn noch Berechtigung), welche also nicht ein und derselben Sprachgruppe angehören dürfen. Eines der drei Ämter steht daher der ladinischen Sprachgruppe zu. Es geht schließlich auch um das Recht der Sprachgruppe (und nicht irgendeiner Person) im Verwaltungsausschuss vertreten zu sein.

Ich ersuche daher den Verwaltungsrat der Freien Universität Bozen / Libera Università di Bolzano / Università Liedia de Bulsan im Eigenschutzwege und, sofern vorhanden, die Kontrollbehörde im Kontrollwege, für die Wiederherstellung des Rechtszustandes bei der Ernennung der eigenen Vizepräsidenten Sorge zu tragen, indem der der deutschen Sprachgruppe angehörige Vizepräsident durch einen Angehörigen der ladinischen Sprachgruppe ersetzt wird.

 

Mit hochachtungsvollen Grüßen
Dr. Carlo Willeit

Vizepräsident des Südtiroler Landtages


 
Liams emparentés
· Deplú sun l tema Cultura
· Chier te noeles


L articul plu liet te chest tema Cultura:
Sotescrivede l Manifest LADINIA 2005!


Valutazion dl articul
Cumpeida mesana de oujes: 5
Oujes: 1


Preibel toledeves dlaorela de valuté chest articul:

ezelent
dret bon
bon
normal
sclet



Empostazions

 Plata da stampé  Plata da stampé

 Ti ortié chest articul a n/a amich/a  Ti ortié chest articul a n/a amich/a


Per l contegnú di comentars é l autour dl medem responsabel

Comentars anonims n'é nia ametus, preibel registredeves denant

Re: La debata politica entourn la chestion dla université (ponc: 1)
da giatfosch ai 10 April 2003 da les 22:21:11
(Infos sun l utilisadour | Ti mané n messaje privat)
y ci fej sen Mussner y Rifesser?
dì sce a chesta proposta conforma ales normes?
gnanca a tan n'ési datant, metun pench!


News ©
 
  www.noeles.net



Impressum: Plata on-line publicheda da l'Union Scritours Ladins Agacins - Redazion: Bulsan noeles.info@gmail.com


Implatazion: 0.369 seconc