benvegnus Noeles.net - Informazion ladina
Noeles.net
    Vos ne seis nia loghé ite.   [ Loghé ite ]    

Ladinische Svp bei Magnago
scrit ai 02 April 2003 da les 16:04:03 da noeles

Politica

 

"Die Blumen am Wegrand pflücken ..."

Runggaldier, Perathoner und Tamers besuchen Altlandeshauptmann Magnago

"Für mich ist Silvius Magnago die faszinierendste und bedeutendste politische Persönlichkeit seit dem Zweiten Weltkrieg. Auch in Ladinien wir er verehrt wie kaum ein zweiter", so urteilte der frischgebackene SVP-Ortsobmann von St. Christina Stefan Runggaldier, der neulich mit dem Grödner Gebietsobmann Christoph Perathoner und der SVP-Geschäftsführerin Alberta Tamers bei Altlandeshauptmann Silvius Magnago zu Gast war.



Im Mittelpunkt der zweistündigen intensiven Unterredung standen einige durchaus heikle Momente der politischen Geschichte unseres Landes, aber vor allem der ladinischen Täler, die in den Geschichtsbüchern kaum zu finden sind. Es war ein Vieraugengespräch zwischen dem historischen Vater der Südtiroler Autonomie und zwei Vertretern der jüngeren ladinischen Generation, die sein Erbe weiterbringen und verteidigen wollen. Darum sparte er auch nicht mit Lebensweisheiten ("...in der Politik braucht es Geduld, man muss lernen die Blumen am Wegrand zu pflücken...") und praktischen Tipps.

So wurden beispielsweise die geschichtlichen un politischen Wurzeln der paritätischen Schule in den ladinischen Tälern ausgiebig diskutiert. Magnago berichtete davon, dass lange Zeit die Italiener nichts davon wissen wollten, dass die Ladiner eine eigene Volksgruppe seien und dass Degasperi tat, als ob es sie nicht gäbe. Magnago stand auch Antwort darüber, wieso in der bedeutenden Neunzehnerkommission, die nach den Sprengstoffattentanten des Jahres 1961 von Minister Scelba eingesetzt wurde, um das Zweite Autonomiestatut auszuarbeiten, als offizieller Vertreter der Ladiner der St. Ulricher DC-Politiker und Präsident der "Union Generela di Ladins dla Dolomites", Franz Prugger sass und nicht etwa der Gadertaler Altlandeshauptmann und Landtagsptäsident Vijo Pupp von der Südtiroler Volkspartei. Magnago gestand auch ganz offen, dass es eine Entscheidung der Parteispitze gewesen sei, den bisher einzigen ladinischen Landeshauptmann von Südtirol Vijo Pupp (LH von 1956-1960) nach den Wahlen vom November 1960 zu ersetzen, um durch die Vereinigung des Amtes des Parteiobmannes und Landeshauptmannes in einer einzigen Person, dessen Verhandlungskraft gegenüber der römischen Regierung zu stärken und um auch für die internationale Politik der einzig bindende Ansprechpartner zu werden. Damit wurde versucht von vornhinein Zweigleisigkeiten und die Gefahr des gegenseitigen Ausspielens aus dem Weg zu räumen. Altlandeshauptmann Pupp nahm die Entscheidung mit Grösse und Verständnis hin und begleitete Magnago im Wahlkampf 1960 in den ladinischen Tälern, wobei er seine starke Anhängerschaft aufrief, Magnago zum Wohl des Autonomiekampfes zu unterstützen. "Ohne charismatische und sich aufopfernde Persönlichkeiten wie Silvius Magnago, wäre die bewährte Zusammenarbeit zwischen Ladinern und Deutschen in der SVP, nie so erfolgreich gewesen. Wenn wir Ladiner in Südtirol heute weit mehr Rechte besitzen als jene im Trentino oder Veneto, wenn heute die Ladiner in Südtirol behaupten können, ihre MInderheitenrechte seien völkerrechtlich abgesichert, verdanken wir dies zu einem Großteil Altlandeshauptmann Magnago und dafür müssen wir ihm aufrichtig danken und seine Arbeit würdigen und nie vergessen", erklärte der ladinische SVP-Gebietsobmann und Rechtsanwalt Christoph Perathoner im Anschluss an das Treffen.

Alberta Tamers Bozen, 1. April 2003


 
Liams emparentés
· Deplú sun l tema Politica
· Chier te noeles


L articul plu liet te chest tema Politica:
Südtirol: Karte mit historisch gewachsenen Namen


Valutazion dl articul
Cumpeida mesana de oujes: 2.33
Oujes: 3


Preibel toledeves dlaorela de valuté chest articul:

ezelent
dret bon
bon
normal
sclet



Empostazions

 Plata da stampé  Plata da stampé

 Ti ortié chest articul a n/a amich/a  Ti ortié chest articul a n/a amich/a


Per l contegnú di comentars é l autour dl medem responsabel

Comentars anonims n'é nia ametus, preibel registredeves denant

Re: Ladinische Svp bei Magnago (ponc: 1)
da giatfosch ai 02 April 2003 da les 16:57:39
(Infos sun l utilisadour | Ti mané n messaje privat)
él pa poscibl che la Svp "ladina" ne dais fora nia un n comunicat por ladin?

y ince i bogn vedli dess cunté plü verités!
l maiù nemich dla scora paritetica é stada la SVP, che uro la scora porì todescia. Ciamó ti agn 70 àn fat recurs costituzional a Roma por la germanisaziun dles valades ladines.

incö spo n'à i ladins da Balsan nia plü rajuns co chi da Trent, mo demanco! demanco, fosch sön blanch!
na vedla favola chera che nos ùn plü rajuns co i fascians.



Re: Ladinische Svp bei Magnago (ponc: 1)
da travers ai 02 April 2003 da les 17:44:47
(Infos sun l utilisadour | Ti mané n messaje privat)
Iö minâ che an fajess sant chësc altonn Ojöp Freinademetz, nosta generaziun nöia svpladina santifichëia sëgn Magnago sciöche l benefatour de düc i Ladins.
L articul documentëia spo na costanta dla SVP "ladina": se tò jö la braia dan dal dictat di patruns todësc. V. Pupp â fat laota en gran stil (n gran signur) ci che le vize-obmann ladin da sëgn à fat dër alabona dan da Widman & Durnwalder.
Mo ci oreis pa fà, ai ladins ti sàl mefo bel a fà i fanc y a laldé l patrun: ein Volk von Dienern und Knechten.



Re: Ladinische Svp bei Magnago (ponc: 1)
da Jandaniel ai 02 April 2003 da les 18:39:30
(Infos sun l utilisadour | Ti mané n messaje privat)
La Svp tl vedl stil, ara ne veiga nia les contradiziuns.
Le vedl Intendent F. Vittur á dit: V. Pupp ne á albü nia dessuroura por i ladins y tan demanco por la scora ladina, el ne se ess begn nia mirité che an nominass na scola do so inom .... al ne á fat nia.
Por ci che reverda la scola paritetica: ara é gnüda imponüda dal stat talian cuntra la orenté dla Svp ladina adöm cun la Svp todescia che oro druché tres na scora porí todescia, imposcibel .... dl 1974 á la Svp ciamó fat n tentatif cun n recurs ala Curt Costituzionala cuntra la orenté de tröpes uniuns culturales laota, dla Uniun Maestri Ladins y insciö inant (al fo ince gnü dé fora le conesciü "liber blanch/Weissbuch" ). Intratant án ince odü ite les perts positives. La Curt Costituzionala á refodé la plüra dla Svp. "Mehr Rechte": chisc ne é nia gnüs por mirit dla Svp, mo por gauja dla costelaziun che á condüt al 2. statut de autonomia. Nia ma "mehr Rechte", mo ince n gröm de mancianzes á le statut de autonomia devers i ladins, che vegn ince odüs ite da la "Ladinische Svp". Por nia ne él nasciü propi te chi agn dal 1972 inant le moviment politich "Ladins", laota cun L. Craffonara a cé (le fondadú dl Istitut Ladin) a cé .....
La Svp todescia á fat dessigü tröp por i sü, mo i ladins é romagnüs por strada .... ri da se imaginé coche an po dötaurela ester tan "fedeliscims" propi danter i jogn che messass pordert se informé n pü deplü sön i fac storics ......p.ej. ince sön www.vejin.com ....



Re: Ladinische Svp bei Magnago (ponc: 1)
da Jandaniel ai 02 April 2003 da les 22:13:18
(Infos sun l utilisadour | Ti mané n messaje privat)
Nia da creie chesta Svp ladina, da se dodé: al vegn alzé fora V. Pupp che vegn apena nominé cinamai tla "Picia Storia di Ladins dles Dolomites", tan co nia, cun buna rajun.
Recordun mo en iade chi che á fat veramenter tröp ti agn '60 tla Val Badia: Franz Pizzinini, Silvester Erlacher, Antone Pizzinini y tanc de atri ...



Re: Ladinische Svp bei Magnago (ponc: 1)
da tomescbornert ai 07 April 2003 da les 15:03:18
(Infos sun l utilisadour | Ti mané n messaje privat)
lascede pa pö da strabacé chel püre magnago. So temp é passé - nia ciaré zoruch, mo inant é la devise. Vijiuns é incö damanades, vijiuns.


News ©
 
  www.noeles.net



Impressum: Plata on-line publicheda da l'Union Scritours Ladins Agacins - Redazion: Bulsan noeles.info@gmail.com


Implatazion: 0.453 seconc